Erste Deutsche Meisterschaften für unsere Schüler

Am 04.09.21 ging es dann endlich los. Nach Tagen voller Aufregung ging es zum ersten Mal auf die Olympia-Schießanlage München Hochbrück. Schon allein das riesige Areal, die riesige Schießhalle und auch die vielen Eindrücke mussten die Beiden erstmal verarbeiten. So starteten Jonas und Angelina nacheinander in der Disziplin Luftgewehr. Beide konnten ihre Nervosität nicht ganz unterdrücken, schossen dennoch gute Ergebnisse. Jonas belegte mit 188,3 Ringen Platz 34 und Angelina mit ihren 193,1 Ringen einen guten Platz im Mittelfeld (Platz 71). 

Einen Tag später ging es dann schon weiter in der Disziplin LG 3x20. Diesmal starteten die Beiden für den SV Jeversen (KSV Celle). Jonas durfte wieder vorlegen. Er kam in der ersten Disziplin Kniend nicht ganz in den Wettkampf und verlor hier schon leider ein paar Ringe, konnte aber im Liegend-Anschlag seine Stärken wieder ausspielen. Im Stehend-Anschlag konnte er sein Ergebnis vom Vortag bestätigen und kam mit einem Gesamtergebnis von 544 Ringen und Platz 30 vom Stand.

Angelina schoss in dem Durchgang nach Jonas. Sie war mächtig aufgeregt, was sich auch in der erste Serie des Kniend-Anschlages bemerkbar machte. Nach einer kurzen Fehleranalyse und einem kleinen bisschen Mut, kam der Kampfgeist zurück. Liegend konnte auch sie ihre Stärken ausspielen. Im Stehend-Anschlag bestätigte sie ebenfalls die Leistung vom Vortag und kam mit einem Gesamtergebnis von 575 Ringen und Platz 20 vom Stand. Abgekämpft, aber glücklich und zufrieden, denn Angelina schoss auf der Deutschen Meisterschaft ihre persönliche Bestleistung in dieser Disziplin!

  Bildquelle: Kreuzkamp

 

 

DSB Meisterschützen "Du und Dein Verein" ist beendet

Wie schon berichtet starteten wir wieder mit einigen Schützen beim Fernwettkampf des DSB, der in diesem Jahr noch eine weitere Ergebnisaufstaffelung dazu bekommen hat. Die bekannten Staffelungen deutschlandweit, landesweit und in den Vereinen war ja schon. Jetzt hat der DSB auch die Klassen in die DM-Klassen eingeteilt, so dass der Schütze schon mal sehen kann, wo er bei einer etwaigen Durchführung der DM steht.

Angelina Wismer belegte hier mit starken 254 Ringen in der Schüler-Gesamtwertung den 7. Platz, im NSSV Platz 2. Im SSV belegte sie mit dem Ergebnis den 1. Platz sowie auch im Verein. In der Deutschen Meisterschaftswertung belegte Angelina den 5. Platz in der Schülerklasse weiblich. 

Lucciano Kreth, ebenfalls Schüler, belegte mit 182,9 Ringen den 112. Platz im DSB. Im NSSV Platz 17, im SSV den 2. Platz und im Verein ebenfalls Platz 2. In der Deutschen Meisterschaftsklasse belegte Lucciano den 50. Platz in der Schülerklasse männlich.

Marvin Höfert startete mit seiner Luftpistole in der Jugendklasse. Er belegte mit seinen 390,1 Ringen den 27. Platz. Im NSSV den 3. Platz, im SSV und Verein Platz 1. In der Deutschen Meisterschaftsklasse Jugend Luftpistole belegte er Platz 12.

Leoni Schulze starte mit dem Luftgewehr in der offenen Klasse (Junioren / Erwachsenen), Sie schoss 456,4 Ring und belegte Platz 88 im DSB. Im NSSV Platz 12 sowie im SSV und Verein Platz 1. In der Juniorenklasse I weiblich in der Deutschenmeisterschaftsklasse belegte sie den 8. Platz.

Lana-Darleene Kassing, ebenfalls startend in der oben genannten Klasse, belegte mit 440,9 Ringen den 189. Platz im DSB. Im NSSV den 19. Platz sowie im SSV und Verein Platz 2.  In der Deutschen Meisterschaftsklasse Damen I belegte sie den 35. Platz.

Ina Kreuzkamp, auch startend in der o. g. Klasse, belegte mit 439,4 Ringen den 204. Platz. Im NSSV den 20. Platz sowie im SSV und Verein den 3. Platz. In der Deutschen Meisterschaftsklasse Damen II den 11. Platz.

Leonardo-Kurt Evers belegte mit seinen 434,7 Ringen den 232. Platz im DSB. Im NSSV den 22 sowie im SSV und Verein den 4. Platz  In der Deutschen Meisterschaftsklasse Junioren II männlich belegte er den 15. Platz.

Alle Schützen hatten trotz des Handicaps des Einzelwettkampfes einen riesen Spaß und freuen sich auf eine eventuelle Wiederholung im nächsten Jahr!

DSJ-Endkampf in Suhl - mit unserem Joungster

Angelina Wismer, seit dieser Saison aufgestiegen aus dem NSSV-Stützpunkt in das NSSV-Schülerkader, durfte am 01.08.2021 in Suhl ihren ersten großen Wettkampf für den NSSV bestreiten. Sie wurde von den Schüler-Trainern, neben 2 weiteren Schülerinnen ausgewählt an dem DSJ-Ranglisten Endkampf, in Suhl teil zunehmen. Samstag morgen um 10.30 Uhr war es dann so weit. Nach einem etwas schwächerem Start konnte sie ihre Aufregung bei Seite schieben und in der 2. Zehnerserie etwas zu legen. So gelang ihr mit einem Ergebnis von 189,7 Ringen ein guter Start in den Tag und belegte hiermit vorerst Platz 21.

Um 14.30 Uhr gab es dann den zweiten Durchgang. Hier begann Angelina etwas stärker und konnte ihr Ergebnis vom Vormittag mit einem Ergebnis von 192,6 Ringen steigern. Leider taten das auch die anderen Athleten der anderen Landesverbände, so daß sie trotz ihrer Steigerung auf den 27. Platz zurück fiel. Alles in Allem hat sie jedoch zwei solide Ergebnisse geschossen und für das erste Mal auf einem Wettkampf ohne Heimtrainer und startend für den NSSV, kann sie mit der Leistung zufrieden sein. Wir als Verein sind jedenfalls sehr stolz auf Angelina und hoffen, dass sie noch viele solche Ereignisse erleben darf. 

  Bildquelle: Kreuzkamp

Onlineplattform für gesellschaftlichen Zusammenhalt genutzt

In der momentan schwierigen Zeit mit Corona ist es den Kindern und Jugendlichen nicht möglich in der Gruppe zu trainieren. Da hilft auch das Individualtraining, welches 1 zu 1 (Trainer und Schütze) durchgeführt wird nicht viel. Es fehlt halt die Geselligkeit. Sicherlich fördert das Individualtraining die Verbesserung der Leistung, aber es ist nicht das selbe in einer Gruppe zu trainieren, geschweige denn an Wettkämpfen teil zunehmen.

Daher hat sich die Jugendleitung um Ina Kreuzkamp und Kilian Ebbecke überlegt, daß man die Onlineplattform, die vom Sportschützenverband Alfeld den Vereinen zur Verfügung gestellt wurde auch nutzen könne, um mit den Kindern und deren Eltern in Kontakt zu bleiben. Dies ist auch gelungen. Beim Testabend fanden einige Eltern und Jugendliche den Weg ins Internet. Hier wurde beschlossen, daß dieses Projekt sich alle 2 Wochen wiederholen wird. Auch an der zweiten Sitzung haben wieder einige teilgenommen. Diese wurde zum Anlass genommen um verschiedene Onlinespiele wie "Montagsmaler, Stadt-Land-Fluß oder dem Malen einer Geschichte" genutzt. Auch wurde das Onlineportal für Gespräche genutzt. Es gibt ja auch viel zu erzählen!

Das "Onlineprojekt" wird sich weiterhin alle 2 Wochen treffen, um den Zusammenhalt und auch den Spaß weiter zu fördern. Pressebericht

 

  Bildquelle: K. Ebbecke (Einige mit Online mit Kamera / einige ohne)

Du und Dein Verein - 5 Schützen waren dabei

Damit das Training nicht zu langweilig wird in der Zeit der Corona-Pandemie, haben wir mit 5 Schützen an dem Fernwettkampf des DSB "Du und Dein Verein" teilgenommen. Dieser hatte sich ein speziellen Qualifikationsmodus ausgedacht. Die Schüler mussten 25 Schuß schießen + 5 Extraschüsse und Jugendliche und Erwachsene 45 + 5 Extraschüsse. Gewertet wurde das ganze in Zehntel. Die 5 Extraschüsse mussten jeweils über 10,0 Ring sein, dann konnte man diese als Treffer (ähnlich wie beim Biathlon) angeben.

Teilgenommen haben Angelina W. (Schüler), Leoni S. und Lana K. (Juniorinnen), Ina K. (Damen) sowie Marvin H. (Jugend LP).
Beste Schützin von uns (deutschlandweit) war unsere Angie. Sie belegte mit 231,4 Ring den 98. Platz. Von den Teilnehmern in ihrer Klasse im NSSV belegte sie den 9. Platz.

In der offenen Klasse belegte deutschlandweit Leoni mit 444,6 Ring den 440. Platz, Lana mit 440,2 Ring den 525. Platz und Ina mit 436 Ring den 602. Platz. Im Ranking des NSSV belegten sie die Plätze Leoni 29, Lana 33 und Ina 43.

Zu Guter letzt noch unser Marvin. Er belegte in der offenen Klasse LP mit 389,7 Ring den 582. Platz. Im Starterfeld des NSSV damit den 38.

Wir alle haben nach der langen Zeit nicht ganz das geschossen, was wir uns erhofft hatten, doch hatten wir trotz Allem einen riesen Spaß.